Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustform?

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 23:07

Hm, meinst du, weiche BHs sind generell weniger stabil als gepaddete BHs?
Das würde dem ja widersprechen, daß in großen Größen in der Regel ungepaddete BHs produziert werden.
Aber vom Gefühl her würde ich dir zustimmen, für mich fühlt sich das Ganze sehr labberig an. Meine beginnende HL-Brust bewegt sich hier zu viel, ist schon beinahe schmerzhaft und ich hab den Impuls, sie beim Laufen festzuhalten.

Abgesehen davon finde ich die gepaddeten BHs einfach angenehmer auf der Brust, das Material ist weicher und die Brust fühlt sich für mich "geschützter" an - ich fühl mich regelrecht nackt im dünnen Stoff-BH *verlegen* .
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Lisa » 29 Oktober 2010, 23:07

Stimmt, das ist ne super Idee, Perca!
Der Aufwand und das Risiko beim Trägerversetzen wäre mir aber auch zu hoch. Also gar kein Ewa-Halfcup für dich?

Vielleicht gibt es auch nur weniger Padded-Bhs in großen Größen, weil die Nachfrage zu gering ist, da einige Damen nicht noch mehr Oberweite hinzuzaubern, sondern lieber Minimizer kaufen. Ich spreche natürlich nicht für die Damen im Forum ;-)
Schaut gern auch in meine Flohmarkt-Angebote
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2883
Registriert: 13.02.2009
Wohnort: BaWü
Danke: 5158
 

Re: Ewa Michalak Halfcup Smaragd 65B, 65C, 60A, 60B (Elfe)

Beitragvon Elfe » 29 Oktober 2010, 23:19

perca-fluviatilis hat geschrieben:
Wenn man will, müsste man aber auch zerstörungsfrei die Probe aufs Exempel machen können, denke ich: Ersatzträger mit Sicherheitsnadeln an gewünschter Stelle befestigen und die eigentlichen Träger einfach hängen lassen. Dann kann man beliebig probieren, ob es was bringt, wo es am ehesten was bringt und wie viel. Oder?


Gute Idee, danke :) .

Aber ich glaube, ich laß es mit den Halfcups - ich seh auch nicht wirklich so den großen Vorteil gegenüber den Plunges.

Mir ist echt nicht ganz klar, warum alle so verrückt nach ungepaddeten Halfcups sind.
Gepaddete Halfcups wären mir lieber und eigentlich ist es mir auch egal, ob Plunge oder Halfcup, solange die Form stimmt.
So tiefe Ausschnitte hab ich sowieso nicht, daß es problematisch mit den BHs wird. Trotz fast vollständig bedeckter Brust auch bei Halfcups (selbst hier ist meine BW mehrere Zentimeter vom Körbchenrand entfernt) besteht bei meinen Oberteilen keine Gefahr, daß der BH zu sehen wäre.
Entscheidend ist für mich, welche Form der BH unter dem Shirt macht.
Und ich variiere die Bügelhöhe am Steg, also ich wechsle ab zwischen Halfcup und Plunge.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Elfe » 30 Oktober 2010, 14:51

Damit alle mitlesen können, hab ich mal die Kommentare hierher kopiert.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon nähfee » 30 Oktober 2010, 14:54

Ganz wichtig ist auch, dass man beim Träger versetzen (ich habe nirgends erklärt, dass man auch die äußere Linie ändern muss. Das war für mich klar *verlegen* ) den äußeren Rand des Cups immer noch etwas elastisch lässt. Denn wenn der BH dort ganz grade hoch geschnitten wäre, wäre zu wenig Stoff um die Brust schön zu umfassen.

lg nähfee
Kurvendiskussionen - BHs und Lingerie (nicht nur) in Österreich
jetzt auch auf Facebook!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30C -30D • EU 65C - 70B
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 68 • 72 cm
BU: 79 • 78 • 80 cm
 
Beiträge: 1377
Registriert: 12.03.2010
Danke: 154227
 
BH-log
Steckbrief

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Elfe » 10 Dezember 2010, 22:22

Nochmal eine Frage an die Nähexpertinnen zum Thema Trägerversetzen:

Beim Antoinette finde ich die Träger auch zu weit außen.
Könnte man die etwas weiter nach innen versetzen lassen, um wieviel wäre das dann sinnvoll?

Die Körbchen sind ähnlich wie die Maia-Körbchen, beides sehr stabile Schalen (auch ohne Träger stabil), zweigeteilt mit ähnlicher Position der Längsnaht, nur der Körbchenabschluß oben ist anders geformt *kopfkratz* .
Soll ich mich evtl. daran orientieren, wo die Träger beim Maia befestigt sind?


IMG_6211.JPG
IMG_6211.JPG (212.31 KiB) 8337-mal betrachtet
IMG_6212.JPG
IMG_6212.JPG (217.41 KiB) 8337-mal betrachtet

IMG_6213.JPG
IMG_6213.JPG (166.73 KiB) 8337-mal betrachtet
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Indigo » 10 Dezember 2010, 22:35

Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, fand ich die Träger nach einiger Zeit gar nicht mehr unangenehm bzw. habe ich sie einfach nicht mehr gespürt. Tenshi hat glaube ich irgendwo mal das gleiche geschrieben.
Dann schon eher die Stäbchen, welche man bei einem Strapless vermutlich brauchen würde, damit sich der BH nicht zu stark verzieht. Die werde ich nach dem nächsten Waschen entfernen, denke ich. Nach mehreren Tagen hintereinander tragen hatte ich richtig rote Druck- und Scheuerstellen, die auch noch ein, zwei Tage geblieben sind. :(
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD, 30D • EU 
Alte BH-Größe: 75A,70B
UBU: 66 • 71 cm
BU: 81 • • 84 cm
 
Beiträge: 2323
Registriert: 13.05.2009
Danke: 15587
 
BH-log

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Elfe » 11 Dezember 2010, 00:33

Ja, von euch beiden weiß ich das, daß ihr euch an die Träger gewöhnen konntet.

Meine Überlegung ist halt auch, ob ich dadurch das Körbchenvolumen etwas reduzieren könnte, wenn die Träger durch eine andere Position mehr Spannung auf die Schalen bringen würden - momentan haben sie ja kaum Funktion in dieser Hinsicht.

Ich bin unentschlossen.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Indigo » 11 Dezember 2010, 00:41

Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie den Körbchenrand dann etwas mehr zum Körper ziehen. Also eigentlich genau das Problem, dass er in der TL absteht.
Wenn es ganz schlimm sein sollte, kannst du es ja immer noch zurücksetzen lassen.. so als Notfalloption, auch wenn es wieder kosten würde. Oder aber du hast dann einen tollen BH. *daumendrück*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD, 30D • EU 
Alte BH-Größe: 75A,70B
UBU: 66 • 71 cm
BU: 81 • • 84 cm
 
Beiträge: 2323
Registriert: 13.05.2009
Danke: 15587
 
BH-log

Re: Überlegungen: Trägerposition, -versetzen, bessere Brustf

Beitragvon Tenshi » 11 Dezember 2010, 10:06

Beim Antoinette könnte das gehen. Im Unterschied zu vielen anderen BHs hat der Antoinette nämlich einen durchgehenden Körbchenrand und die Träger sind da halt irgendwo drunter befestigt. Bei den meisten anderen BHs (biem Maia z.B: auch) führt ja das obere Gummi vom UBB bis aufs Körbchen und an der Stelle, wo das aufhört, gibt es eine "Ecke" und da setzt der Träger an. Das zu versetzen wäre, wenn überhaupt möglich, ziemlich viel Arbeit, weil man erst diese Gummi abtrennen, neu anbringen und eine neue "Ecke" schneiden msüste - wodurch sich die Körbchenform an der Stelle leicht verändern würde. Aber beim Antoientte - ich denke, bei allen Bandeaubras, das scheint mir das vereinende Feature von Bandeaus zu sein - ist es eben anders und deshalb vermutlich möglich.
If you want to tell people the truth, make them laugh, otherwise they'll kill you.
-Oscar Wilde-
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD • EU 70 E/F (?)
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 74 • 80 cm
BU: 91 • 92 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010
Danke: 1741
 

VorherigeNächste

Zurück zu Bastelecke – Abändern, Reparieren, Selbernähen von BHs uvm.