Busenfreundliche Shirts

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon Snowlady » 8 März 2009, 11:22

echt? ernsthaft? Und der HÄLT???
Ich hab früher schon so Sport-Shirts mit eingebautem BH besessen... aber die konnte ich immer vergessen *lach*
Mir ist es übrigends eingefallen: ich hab aus dem Schnitt ein Leder-Bustier gebaut *lach* und da stand nix ob, obwohls ja nicht elastisch ist.
Ich würd an den Seitennähten oben deswegen einfach bisschen was wegnehmen *gruebel*
Um die Brust ein wenig zu betonen und um den Sitz zu verbessern arbeite ich persönlcih sehr gern mit Abnähern wie die die Kurai da so süß aufgemalt hat ;-) Allerdings nur bei unelastischen Stoffen *nach Bild kram*
Das hier ist mein Wikingerkleid, Leinen, ich finde das es ziemlich schön sitzt :)
Bild
16 Jahre jung, eher weiche Brust, 30 FF. Lieblingsbh: Freya Pollyanna
Meine Website:
www.schildmaid-fashion.de.tl
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 25.01.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon Nirmena » 8 März 2009, 11:32

Snowlady, hast du vielleich daran gedacht, deine eigene busenfreundliche Kleidungmarke zu schaffen?
:)

Das Kleid sieht echt klasse aus *daumenhoch* Und du bist 16? Mit 20 wirst du schon berühmt, das sage ich dir :)
Deutsch ist für mich eine Fremdsprache. Seid bitte so nett und meldet mir alle meine Fehler:)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30GG, 32G • EU 
UBU: 73 • 79 cm
BU: 98 • 100 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2025
Registriert: 18.06.2008
Wohnort: Gdansk/Danzig
Danke: 436
 

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon Schäfchen » 8 März 2009, 11:41

@snowlady, ja die BHs unter den Bravissimo-Shirts halten, das ist zumindest bei dem Top, das ich bestellt habe ein richtiger BH, mit Bügeln und Verschluss und allem - aber : Der Stoff ist grausam! Das ist so ein Polyester-Schaumstof-Verbundmaterial, das ganz komische Hubbel schlägt, wenn der BH nicht 100% passt. Ich mach da noch Fotos für die Galerie, wo man das richtig sehen kann.

Das Teil, das ich genäht habe, hat meinen Busen nicht von allein gehalten,das kann man von Schlabber-Jersey auch nicht erwarten ;-) aber es hatte genug Platz 8-)
Liebe Grüße vom Schäfchen Bild

Das Schaefchen hat jetzt auch ein ä!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32GG • EU n/a
Alte BH-Größe: 75G/70H(change)
UBU: 75,5 • 79 cm
BU: 106 • • 111 cm
 
Beiträge: 1918
Registriert: 28.12.2008
Wohnort: Tirol
Danke: 8195
 

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon Georgia » 5 Oktober 2009, 20:25

omsling hat geschrieben:Ich hänge ein wenig fraglos vor meiner Bastelei, ich glaube mittlerweile fast, dass ich andere Maße brauche, als ich dachte :?
Erst wollte ich eine "Full Bust Alteration" machen, aber durch diese Schnittänderung bekommt man im Bauchbereich auch viel mehr Weite rein. Dafür stimmt dann das Armloch und wirft keine blöden Falten. Aber die Mehrweite am Bauch kann man dann nicht einfach raustaillieren, denn das wirft dann Falten.. *grummel*


Vielleicht interessiert es Dich ja noch:
Ich bin mit einer FBA über 15 cm, ausgehend von Größe 40, ganz gut gefahren. Dabei habe ich aber nicht die NatronundSoda-Variante verwendet, sondern die "zweigeteilte" aus "Fit for real people" - ich habe den Eindruck, dass dadurch nicht ganz so viel Mehrweite am Bauch entsteht. Gegen die entstehende Mehrweite habe ich die alte Seitenkontur beibehalten, das hat ungefähr 7 cm wieder weggenommen. Die restliche kann ich wegen meines Bäuchleins ganz gut gebrauchen :) . Zwar zieht es von den Brustpunkten ein paar Falten zum seitlichen Saum, aber das Gesamtergebnis ist deutlich besser als gekaufte Ware und macht optisch immer noch so 3-4 kg leichter.

Georgia
Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Dresden
Danke: 0 • 0
 

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon Gitarrenkopf » 4 November 2010, 11:58

Hm.. Mein Problem beim selbernähen ist, 1) dass ich kaum Schnitte finde, die ich schön finde 2) wenn ich sie schön finde, gibt es sie gar nicht bis zu meiner Größe (46 / 48) und 3) selbst wenn es sie in meiner Größe geben würde, würden sie mir ja doch nicht passen, weil sie doch sicher nicht mehr Platz für meine Schultern / Brüste einplanen als normale Kaufkleidung.
Laut Tabellen bräuchter ich bei dieser nämlich bei der Brust 54/56 (wtf? Selbst 50 ist schon sackartig bei mir, auch bei der Brust!), bei der Taille 48 (aha? Und weshalb schlabbert die 48, in die ich eventuell die Brust noch reinbekomme, die Schultern aber nicht, immer so in der Taille? [die Schultern sind so ein eigenes Thema... Wenn die Hersteller Schulterpolster einnähen, aber keinen Platz für echte Schultern lassen, fühle ich mich immer verarscht]) und bei der Hüfte wieder 50.

Wieso sollten diese Probleme bei fertigen Schnitten plötzlich gelöst sein? Das Problem ist aber, dass ich beim Nähen nicht soo gut bin, dass ich mir jetzt selbst tolle Schnitte konstruieren könnte. Zumindest bräuchte ich dafür viel Geduld und die hab ich nicht so wirklich. :mrgreen: Oder übersehe ich irgendetwas und es ist mit fertigen Schnitten doch anders?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 38J -weil 36K bei passenden Marken nicht existent • EU 
UBU: 89 • 95 cm
BU: 125 • 129 • 135 cm
 
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2008
Danke: 23
 

Re: Busenfreundliche Shirts

Beitragvon hayashi » 4 November 2010, 18:20

ähm... Gitarrenkopf... wie wäre es, wenn du einen "schönen" Grundschnitt suchst und den an deine Maße anpasst?
Wenn du weißt, wo du was messen musst, ist es recht simpel :) (ich habe S, M und L auf meinen Körper verteilt, ich weiß, wovon ich rede *seufz*)
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
 
Beiträge: 20083
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8282017
 
BH-log

Vorherige

Zurück zu Kleidung