Popofreundliche Höschen

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

Popofreundliche Höschen

Beitragvon headology » 3 Februar 2010, 18:54

So, ich hab jetzt mal einige "sachfremde" Beiträge vom Sanduhr-Thread abgetrennt.
Hier kann also nun ohne schlechtes Gewissen eine ausführliche Anti-Muffin-Diskussion geführt werden. :mrgreen:
Titeländerungswünsche bitte an mich. *wink*
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10459
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591816
 

Re: Das Sanduhr-Problem

Beitragvon helene » 8 Februar 2010, 18:36

Zu YSJ:

Du hast auf der ersten Seite irgendwo drüber geschrieben, dass dir sogar XL-Höschen in den Hintern einschneiden. Ich hab das Problem auch. Bei mir kommt es dann auch oft vor, dass sich das Höschen hinten in der... ähm.. Poritze verkriecht. Ich glaube, das liegt daran, dass meine Pobacken sehr rund sind, also richtig Jennifer Lopez artig nur nicht so straff.
Jedenfalls denke ich, dass eine große Größe hier nichts nützt. Fatal sind die knappen Schnitte. Die bedecken bei den zierlichen Models im Katalog schon nur den halben Arsch. Bei mir ist es dann nur noch 1/3 meines Popos, das tatsächlich angezogen ist. Ich halte mich jetzt an höher geschnittene Höschen mit geradem Beinausschnitt. Hohe Beinausschnitte sind der Feind!

Diese Form ist gut:
http://media.topshop.com/wcsstore/TopSh ... _thumb.jpg
http://images.etsy.com/all_images/6/6cb ... 655187.jpg

La Senza haben jetzt sogar ein einziges rotes Bikinihöschen mit diesem Schnitt im Sortiment. Das Stichwort ist "good rear coverage". Gut kann man das sehen, wenn das Höschen flach daliegt. Der hintere Tail darf auf keinen Fall mit dem Vorderteil abschließen, sondern sollte deutlich größer sein.

Das ist so ein bisschen Retro und eh grade wieder modern, leider kommt hier wieder das Taillenproblem dazu...
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Das Sanduhr-Problem

Beitragvon TeeTussi » 8 Februar 2010, 19:30

Also bei Unterhosen bin ich mittlerweile ziemlich begeistert von den Hotpants von "Gina Benotti" der, Ernsting´s Family-Hausmarke.
Die machen keine Druckstellen und rutschen nicht ganz so schlimm, wobei der Abschluss unten am Bein ruhig noch etwas fester sein könnte.
Ist halt Mikrofaser, aber alles mit Öko-Tex-Label. Kosten so um 5 Euro pro Stück. Ich hab viel Online bestellt, da sind die Versandkosten auch irgendwas um 5 Euro, na kann es aber auch in die nächste Filiali schicken lassen, ich glaub, dann isses umsonst...
Haben auch manchmal tolle Strumpfhosen (bunte und warme ^^), ich geh da eigentlich ganz gerne hin, leider gibts es hier keinen, aber in dem Kaff wo meine Mutter wohnt :o .
Ich mag den "normalen" Slip-Schnitt nicht, der ist nicht kompatibel mit meinem Hintern, eindeutig nich, kann es nicht ausstehen, wenn sich da was abzeichnet....
Die Model-Popos sind doch alle gephotoshopt, die Dinger können doch garnicht nicht rutschen, oder *kopfkratz*, bzw die Mädels haben eh nix an Hintern *grummel*.

Was ich auch sehr, sehr gerne mag, ist mein Abi-Kleid von Aderlass, das hat am oberen Teil Schnürung und lässt sich dadurch ganz gut anpassen (okay, kann dann halt was haut rausblitzen..), meine Mum musste es trotzdem ein bisschen abnähen an der Taille, weils mir selbst in S noch ein bisschen zu weit war. Außerdem isses ein klein bisschen weit am Ausschnitt, bzw hat davon einfach viel *lach* aber ich bin halt keine Sanduhr, sondern auch da etwas schmaler
Irgendwie gibts in "dunkleren" Läden öfter Teile, die sich zumindest an der Taille schonmal anpassen lassen, ist halt auch ne Körperbetonte Szene :D
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD-E / 30E • EU 
UBU: 65 • 73 cm
BU: 87 • 84 • 90 cm
 
Beiträge: 763
Registriert: 02.12.2009
Wohnort: Breisgau/Aachen
Danke: 213
 
BH-log
Erstberatung

Re: Das Sanduhr-Problem

Beitragvon YSJ » 8 Februar 2010, 21:56

@helene
Danke für den Ratschlag! :) Ich trag aktuell nur noch diese Höschen von figleaves basics in Größe 16. Laut den Maßtabellen sollte ich untenrum eher 12/14 tragen, aber in 16 find ich sie sehr gut - kleiner kann ich sie mir nicht vorstellen. Sie sitzen locker(andere würden es als schlabberig bezeichnen), aber gut und bequem. Die Beinausschnitte sind schon hart an der Grenze, aber bei diesen Höschen nicht am Hintern, sondern an den Seiten der Beine, also der tiefen Hüfte. Ich hasse es, wenn etwas einschneidet und bin da hypersensibel. *ko*

Wie du hab ich auch eine starke Vorliebe zu Röcken, deswegen trag ich in den meisten der Fälle noch eine Strumpfhose überm Höschen und dann rutscht es nur noch sehr sehr selten, bzw der Stoff verkriecht sich nicht zwischen die Pobacken. Also das System lockeres Höschen + Strumpfhose funktioniert da gut bei mir. Und der Schnitt der oben genannten Höschen ist irgendwie so ideal, dass auch so gar nichts zwischen die Backen rutscht. Ich hab es nicht beobachtet, aber es wäre mir aufgefallen.

Ich kann die tolle Kombination weite Hüfte + breiter, großer, abstehender Po + flacher Bauch vorweisen, also der Stoff muss oben in die Breite gehen, aber nicht sehr in die Tiefe, und unten muss er in die Tiefe, Breite und auch in die Länge gehen, weil mein Po nicht wie ein Supermodelhintern in die Höhe zeigt, sondern tiefer sitzt. Wenn es hinten ganz gut passt, hab ich vornerum total viel Stoff, du weißt schon wo. :roll:
Ich hab mal bei C&A Höschen in Größe 44/46 anprobiert. Also erst 40/42, die waren eine Katastrophe. 44/46 ebenso. Was soll das? Die waren total knapp und hatten wenig Stoff und die Beinausschnitte und der Bund schnitten ein.
Da muss ich dir vollständig recht geben, dass der Schnitt eine Riesenrolle spielt.

Den idealen Bikini mit idealem Höschen will ich noch finden, dann bin ich erst mal zufrieden. Abgesehen davon, dass ich total gerne passende Höschen zu meinen BHs hätte, aber entweder gibt es nur Strings oder Shorts oder Netzhöschen. Ich will schlabberige Baumwolle, aber das Muster darf gern identisch mit dem meiner BHs sein.
Und einen Badeanzug hätte ich gern.
Das frustriert mich nur wieder, ich schließ diesen Beitrag lieber ab. :?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 75C
 
Beiträge: 1226
Registriert: 26.11.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 15
 
BH-log

Re: Das Sanduhr-Problem

Beitragvon helene » 8 Februar 2010, 22:09

Bei Monsoon/Accessorize sind die Bikinihöschen sehr popofreundlich geschnitten. Da hab ich eine 10 gekauft und mein Hintern ist tasächlich IM Höschen. Die Oberteile sind dort halt Standardgrößen. Aber wenn du dich mit Mix-Bikinis anfreunden kannst, ist das ein guter Tipp! Natürlich sind Oberteil und Höschen separat erhältlich. Es gibt bis Größe 16, glaub ich.

http://www.monsoon.co.uk/

Ich weiß nicht, ob ihr in Deutschland Filialen habt. In Wien gibt es mittlerweile ein Geschäft. Hab mir dort vorigen Sommer einen sehr hübschen Triangelbikini gekauft. Die Qualität ist auch nicht zu bemängeln.

Trifft übrigens auch auf die Unterhosen zu!
http://www.monsoon.co.uk/invt/69707399& ... acczbriefs
Die hab ich und die sitzt super.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Das Sanduhr-Problem

Beitragvon YSJ » 8 Februar 2010, 23:23

Mhh, danke für den Tipp! Die Rückansichten sehen tatsächlich vielversprechend aus! :) Ich werd mich mal genauer umsehen.
Die Homepage sagt, dass es hier einige Läden gibt, aber nicht ganz so in meiner Nähe.

Ich bin aber auch versucht, den Bikini von Midnight Grace auszuprobieren, dessen Link ich in deinem BHlog gepostet hab. Die Höschen sehen ganz gut bedeckend hintenrum aus und wenn ich Glück hab, fällt das 30er-UBB fest oder halt nicht ganz so labberig aus.

Hmmmm...
Naja, das braucht noch Bedenkzeit. :mrgreen:
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 75C
 
Beiträge: 1226
Registriert: 26.11.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 15
 
BH-log

Re: Popofreundliche Höschen

Beitragvon Datura » 9 Februar 2010, 19:51

@helene: danke für den Monsoon-Tipp! Hier (Graz) gibt es seit kurzem auch eine Filiale - ich hatte bisher nur wegen einer Mütze da rein geschaut (und auch eine gekauft).
I need a big loan from the girl zone ...
am besten passende BHs: Cleo Marcie schwarz/nude/burgundy/lime green 30DD, Cleo Lucy berry 30DD, Freya Bamboo Island 32DD, Samanta A335 65D
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30DD/30E/32DD • EU 65D
Alte BH-Größe: 80B
UBU: 71 • 76 cm
BU: 87 • 86 • 88 cm
 
Beiträge: 1082
Registriert: 08.11.2009
Wohnort: Wien/Österreich
Danke: 9013
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Popofreundliche Höschen

Beitragvon Roxy » 10 Februar 2010, 13:16

Ihr seid schuld, dass ich ne Höschenbestellung bei H&M abgegeben habe.. -.- Diesmal alles in 38, weil ich ja keinen Muffin haben will :D

Wollte erst bei Monzoon ordern, aber die Versandkosten find ich recht happig..
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
 
Beiträge: 1663
Registriert: 04.12.2008
Danke: 296
 

Re: Popofreundliche Höschen

Beitragvon YSJ » 10 Februar 2010, 13:50

Ohhh... Geistesblitz! Passformberatung bei Höschen in einem Unterforum der Galerie! Größenbestimmung in einem Unterforum der BH-Größenbestimmung! :mrgreen: Ich sehe die Zukunft des Forums in meiner Glaskugel.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32D • EU 70D
Alte BH-Größe: 75C
 
Beiträge: 1226
Registriert: 26.11.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 15
 
BH-log

Re: Popofreundliche Höschen

Beitragvon Roxy » 10 Februar 2010, 13:52

:lol:

Dann will ich aber auch bald die perfekte Jeans finden *pfeif*
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
 
Beiträge: 1663
Registriert: 04.12.2008
Danke: 296
 

Nächste

Zurück zu Kleidung